Frankfurt, 2020

Neubau Feuerwache 3 Flughafen Frankfurt

Bauherr
Fraport AG

Kategorie
Industrie & Verkehr

Planungsbeginn
2016

Baubeginn
2018

Leistungsbild
Leistungsphase 2-9 gem. HOAI

Fertigstellung
2020

Der Gesamtkomplex der Feuerwache 3 besteht aus vier wesentlichen Komponenten: der Feuerwache mit Werkstätten, Büros und der Fahrzeughalle sowie der Rettungswache, dem Feuerwehrtrainingscenter und einer zugehörigen Fahrzeug- und Gerätehalle.

Leitgedanke bei der Gestaltung der einzelnen Bauteile ist eine farbliche Abgrenzung, die die unterschiedlichen Baukörper absetzen soll. Die höheren Bauteile, wie der Feuerwehrübungsturm in Sichtbeton und die Feuerwache mit weißer Metallfassade, heben sich deutlich von der dunkelgrauen Metallfassade des Hauptbaukörpers ab.

Die Form der Gebäude wird bestimmt von den komplexen Anforderungen der verschiedenen Nutzungsbereiche. Darüber hinaus orientiert sie sich an den örtlichen Gegebenheiten wie z. B. den Grenzen zur Kreisstraße, den Nachbargrundstücken und dem Flugvorfeld.

BGF 22.000m2
BRI 115.000m3

Feuerwache 3 mit
Rettungswache
und Feuerwehrtrainingscenter

Einen wesentlichen Bestandteil der neugebauten Rettungswache 3 bilden die Fahrzeughallen, in denen die circa 51 Einsatzfahrzeuge des abwehrenden Flugzeugbrandschutzes und des Gebäudebrandschutzes untergebracht sind.

Die Abmessungen des Groß-Flughafen-Lösch-Fahrzeugs (GFLF) von ca. 15 x 4,5 x 4,5 m sowie die Einsatzgebiete der Fahrzeuge stellen maßgebliche Parameter bei der Planung der Gebäudeteile dar. So sind die Fahrzeughallen etwa unmittelbar dem Flugvorfeld zugeordnet, um eine Einsatzzeit von max. drei Minuten ab Alarmierung zu gewährleisten.

Ähnliche Projekte