Frankfurt, 2019

PTS - Station am Terminal 2,
Flughafen Frankfurt

Bauherr
Fraport AG

Kategorie
Industrie & Verkehr

Planungsbeginn
2019

Baubeginn
2020

Leistungsbild
Leistungsphase 3-7 gem. HOAI

Fertigstellung
2023

Die Erweiterung der bestehenden PTS-Station im Terminal 2 ist ein Teilprojekt im Rahmen der Gesamtkonzeption des Personen-Transportsystems (PTS) am Flughafen Frankfurt. Ziel ist es den neuen Terminal 3 im Südbereich an die bestehenden Fluggastanlagen und den Regional- und Fernbahnhof im Norden anzubinden.

Das neue Passagier-Transport-System soll unabhängig vom bestehenden PTS zwischen Terminal 1 (A/B) und Terminal 2 realisiert und betrieben werden.

Dies bedingt Umbauten sowie die Erweiterung der bestehenden Station - T2.

Der bestehende PTS-Bahnhof mit bisher drei Bestandsbahnsteigen wird zu einer Umsteigestation mit zukünftig 5 Bahnsteigen auf der Ebene 04 umgebaut und erweitert.

Von dieser Erweiterung und den Umbaumassnahmen ist auch die Ebene 03 betroffen. Die vertikale Erschliessung aus der Ebene E03 nach E04 mittels Aufzüge, Fahrtreppen und Lauftreppen bedingt weitreichende Eingriffe in die vorhandenen Retail-Bereiche in Ebene 03.

BGF 9.980m2
BRI 81.640m3
Erweiterung einer bestehenden Hochbahnstation

Die beiden Anbauten in Ebene 03 ordnen sich der Gesamtform des Bestandsgebäudes unterordnen. Die Verkleidung soll daher nicht in Naturstein ausgeführt werden, sondern es ist - auch aus Gewichtsgründen - eine vorgehängte Verkleidung mit Faserbetonplatten vorgesehen.

Als Farbton ist „Anthrazit“ vorgesehen.

Im Retail-Bereich werden die Ladenflächen neu geordnet. Boden- und Deckenflächen werden ausgetauscht. An den Wandflächen wird das Material der Aussenfassade aufgenommen. Die Passagierführung wird mit Lichtdecken und Wandelementen optisch unterstützt.

Die bauliche Realisierung der Erweiterung soll soweit wie möglich ohne gravierende Beeinträchtigungen des laufenden PTS-Betriebs auf den Bestandstrassen durchgeführt werden.